. home . impressum . kontakt  
   
   

Sozietät Beier & Beier Rechtsanwaltskanzlei
Oslebshauser Heerstraße 20
28239 Bremen

Telefon: 0421 - 3802910
Telefax: 0421 - 3802911

E-Mail: kanzleibeier@web.de

 
   
 
Info :
 
   
Willkommen - Urteile  
   
  Sozietät
  Home
  Kanzlei
  Persönliches
  Gebühren
  SiteMap
  Nachrichten des Monats
  Pinnwand
     
 
  Rechtsgebiete [index]
  Strafrecht
  Verwaltungsrecht
  Sozialrecht
 
  Arbeitslosengeld II Teil 2
  Bundessozialgericht
  Arbeitsrecht
  Familienrecht
  Existenzgründung
  Vertragsrecht
  Internetrecht / Onlinerecht
  Mietrecht
  Steuerrecht
  Inkasso
  Verkehrsrecht
  Auktionen / eBay
  Betreuungsrecht
  AGB - Recht
     
 
  Service
  Online Service
  Downloads
  Urteile
  Urteile / Leitsätze
  Urteile Beier & Beier
  Links

 

 
.Urteile
 
     
 
  Jeder Anfang ist schwer, aber mit uns gehen Sie diesen leichter...
 
 
 
 
Sozietät Beier & Beier
 
     
 

SG Bremen S 25 P 2/11

Vom 09.01.2012

Sozialgericht Bremen

Beschluss

In dem Rechtsstreit

..., Bremen
Klägerin,

Prozessbevollmächtigte:
Rechtsanwälte Beier & Beier,
Oslebshauser Heerstraße 20, 28239 Bremen, Az.: - F/2010/072 -

gegen

Techniker Krankenkasse - Pflegeversicherung -, vertreten durch den Vorstand,
Beklagte,

hat die 25. Kammer des Sozialgerichts Bremen am 9. Januar 2012 durch ihre Vorsitzende, Direktorin des Sozialgerichts H., beschlossen:

Die anlässlich der Begutachtung gemäß § 109 Sozialgerichtsgesetz (SGG) durch A. M. entstandenen notwendigen Kosten werden auf die Staatskasse übernommen, da das Gutachten für das Verfahren Bedeutung gewonnen hat.

HINWEIS:

Anträge auf Erstattung von Fahrkosten, Verdienstausfall, notwendigen Barauslagen müssen innerhalb von drei Monaten nach Bekanntgabe dieses Beschlusses geltend gemacht werden (§ 15 Abs. 2 des Gesetzes über die Entschädigung von Zeugen und Sachverständigen ZSEG - analog - bzw. § 2 Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG)).

Unterschrift

 

Anmerkung des Verfassers

Der Antrag an das Gericht war wie folgt:

Im Klageverfahren
S 25 P 2/11

der Frau U. F., Bremen,
- Klägerin,

vertreten durch: Sozietät Beier & Beier GbR, Oslebshauser Heerstraße 20, 28239 Bremen, vertreten durch den Rechtsanwalt Freddy Beier

gegen

die Techniker Krankenkasse — Pflegeversicherung -, vertreten durch den Vorsitzenden des Vorstandes ...,
- Beklagte,

wird beantragt, die nach § 109 SGG von der Klägerin verauslagten Gutachterkosten der Staatskasse aufzuerlegen. Unabhängig vom Ausgang eines sozialgerichtlichen Verfahrens sind diese Kosten der Staatskasse aufzuerlegen, wenn das Gutachten zur weiteren Sachaufklärung beigetragen hat und für die gerichtliche Entscheidung von Bedeutung war, vgl. Meyer — Ladewig, SGG 8. Auflage 2005. § 109 Rdn 16, 16a. Diese Voraussetzungen liegen nach Auffassung des Unterzeichners vor.

 

 
  .:: zurück ::.
     
   
     
 
 
Wir Beraten Sie gern unter
 
0421 - 3802910
Copyright © 2006-2012 by Kanzleibeier